Pfarrkirche Mayrhofen und Brandberg
Grüß Gott! PDF Drucken E-Mail

Neue Einträge:

Mayrhofen - Aktuell - Familiengottesdienst

Brandberg - Aktuell - Familiengottesdienst

Brandberg - Aktuell - Bittgang Häusling

Mayrhofen - Aktuell - Kappellal Sonntag

 

An einem Sommermorgen

da nimm den Wanderstab,

es fallen deine Sorgen

wie Nebel von dir ab.

 

Des Himmels heitere Bläue

lacht dir ins Herz hinein

und schließt, wie Gottes Treue,

mit seinem Dach dich ein.

 (Theodor Fontane)

 

Ja des Himmels heitere Bläue lacht in unsere Herzen herein, wenn wir dieser Tage das Fenster öffnen, die frische Morgenluft in uns einsaugen und den Blick zum Himmel richten.

Es ist ein Moment, der uns dem Alltag enthebt und uns zugleich für diesen Alltag Kraft zuführt.

Wie gut tut es, wenn wir solche Tage nützen können und uns auf den Weg machen. Die Zeit, die wir uns dafür gönnen, verhilft uns zu einem Glücksgefühl.

Ganz bewusst stellen wir das eine oder andere zurück.

An einem Sommermorgen

Die Nacht ist vergangen, die aufgehende Sonne begleitet uns in das Neue, das vor uns liegt.

da nimm den Wanderstab

Wir haben eine Stütze, worauf wir uns verlassen können, ein lieber Mensch begleitet uns, Gott geht mit uns.

es fallen deine Sorgen wie Nebel von dir ab

Schon die Emmausjünger haben erfahren, was ihnen ein aufmerksamer Zuhörer und einfühlsamer Mitgeher an neuer Durchsicht ermöglichen kann.

Des Himmels heitere Bläue lacht dir ins Herz hinein

Der Blick zum Himmel führt zu einer großen Erleichterung, weil die Sonne eines herrlichen Tages auf all unsere Mühen und Lasten ein neues Licht wirft und sich Verbissenheit zu schöpferischem Denken, Sturheit zu wohlwollender Toleranz und Engstirnigkeit zu großzügiger Weite wandeln.

und schließt, wie Gottes Treue, mit seinem Dach dich ein

Wir spüren das Große, in dem wir Menschen unseren Raum zum Leben haben. Wir spüren Gott, der uns mit unerschütterlicher Treue umfängt und uns seine Botschaft von Heil und Leben nie vorenthält, der uns gerade dann an solchen Sommermorgen erfahren lässt: „in ihm leben wir, bewegen wir uns und sind wir“. (Apg 17,28).

Ich wünsche uns mit dem Dichter Theodor Fontane viele solcher Sommermorgen, die uns zur Dankbarkeit für den stärkenden Glauben, für die zuversichtliche Hoffnung und für die bergende Liebe führen.

Eine gesegnete Zeit mit vielen schönen Erlebnissen, beeindruckenden Erfahrungen und guten Begegnungen wünscht Euch allen

Alois Moser, Pfarrer




Geboren am 15.April 1962 und aufgewachsen in Reith im Alpbachtal.
Pfarrer Moser maturierte am Borromäum in Salzburg und studierte
dann in Salzburg und Innsbruck Theologie.

 1988 Priesterweihe durch Erzbischof Karl Berg
 1988 - 1992 Kooperator in Saalfelden
 1992 - 1994 Kooperator in Wörgl
 1994 - 1998 Jugendseelsorger der Erzdiözese Salzburg
 seit 1.9.1998 Pfarrer von Mayrhofen und Brandberg



Als Pfarrer für diese beiden Gemeinden freue ich mich,
dass Sie sich für unsere Aktivitäten interessieren.
Für Reaktionen über unsere pfarrliche Präsenz im Internet
sind wir dankbar und so verbleibe ich
mit freundlichen Grüßen
Euer Pfarrer  


 


 

Mayrhofen

Brandberg